Zum Inhalt springen

Kategorie: Zelllinien

Wurden Stammzellen bereits zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt?

Ja. Ärzte haben Stammzelltransplantationen durchgeführt, die auch als Knochenmarkstransplantationen bekannt sind. Bei Stammzelltransplantationen ersetzen Stammzellen Zellen, die durch Chemotherapie oder Krankheit geschädigt wurden, oder dienen dem Immunsystem des Spenders als Mittel zur Bekämpfung bestimmter Krebsarten und blutbezogener Krankheiten wie Leukämie, Lymphome, Neuroblastome und multiple Myelome. Bei diesen Transplantationen werden adulte Stammzellen oder Nabelschnurblut verwendet. VERO monkey cell line kommt Ihnen nicht bekannt vor dann informieren sie sich jetzt.

Forscher testen adulte Stammzellen zur Behandlung anderer Erkrankungen, darunter eine Reihe degenerativer Krankheiten wie Herzversagen.

Was sind die möglichen Probleme bei der Verwendung embryonaler Stammzellen beim Menschen?

Damit embryonale Stammzellen nützlich sind, müssen Forscher sicher sein, dass sich die Stammzellen in die gewünschten Zelltypen differenzieren. Forscher haben Wege gefunden, um Stammzellen in bestimmte Zelltypen zu lenken, z. B. embryonale Stammzellen in Herzzellen zu verwandeln. Die Forschung auf diesem Gebiet ist noch nicht abgeschlossen.

Embryonale Stammzellen können auch unregelmäßig wachsen oder sich spontan in verschiedene Zelltypen spezialisieren. Die Forscher untersuchen, wie man das Wachstum und die Differenzierung embryonaler Stammzellen kontrollieren kann.

Embryonale Stammzellen können auch eine Immunreaktion auslösen, bei der der Körper des Empfängers die Stammzellen als fremde Eindringlinge angreift, oder die Stammzellen können einfach nicht wie erwartet funktionieren, mit unbekannten Folgen. Die Forscher untersuchen weiterhin, wie sich diese möglichen Komplikationen vermeiden lassen.